Zuhause Passwortverwaltung Wie sicher sind Passwort-Manager-Tools?

Wie sicher sind Passwort-Manager-Tools?

durch Emma Wilson

Wie sicher sind Passwort-Manager-Tools??

Passwortmanager sind Softwareanwendungen, die in Ihrem Internetbrowser installiert werden, Ihren Computer oder Ihr Mobilgerät, um die Passwörter Ihres Online-Kontos zu organisieren und zu schützen. Wie sicher sind diese Passwort-Manager-Tools?, wenn Sie darauf vertrauen, dass sie Ihre Passwörter für alle Ihre Online-Konten speichern?

Ohne Zweifel, Passwort-Manager sind sicherer, als Passwörter einfach auf ein Blatt Papier zu schreiben, oder nur in Ihrem Internetbrowser speichern. Beispielsweise, gängigste Internetbrowser (z.B. Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari) werden Sie oft fragen, ob Sie Ihre Passwörter bei der Verwendung speichern möchten. Das kann bequem sein, aber es ist nicht sicher.

Der Grund, warum es nicht sicher ist, ist, dass wenn jemand anderes dasselbe Gerät verwendet, das Sie verwendet haben, und den Internetbrowser verwendet, Ihre Passwörter werden gespeichert. Wenn sie sich also in ein Konto einloggen, standardmäßig, Sie können sich bei Ihrem Konto anmelden, da der Browser Ihr Passwort speichert, um Sie beim nächsten Mal anzumelden. Wenn Sie Ihr Gerät mit niemandem teilen, es aber gestohlen wird, beispielsweise, Ihre Online-Konten könnten extrem angreifbar sein, wenn diese Person den Internetbrowser auf dem Gerät verwenden würde.

Wie sichern Passwortmanager Ihre Passwörter?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Passwort-Manager Ihre Passwörter schützen. Passwortmanager verwenden Verschlüsselung, um Ihre Passwörter zu schützen. Die meisten verwenden AES 256-Bit-Verschlüsselung, der Industriestandard. Es ist die Verschlüsselung, die vom Militär verwendet wird, und ist praktisch nicht zu knacken. Passwortmanager organisieren und speichern alle Ihre Passwörter, und dann hinter dieser Verschlüsselungsschicht speichern.

Zweitens, Die meisten Passwort-Manager werden Sie bitten, ein Master-Passwort für den Zugriff auf Ihren Tresor zu verwenden. Dieses Master-Passwort ist nur für Sie verfügbar, der Kontoinhaber, kennt. Passwortmanager werden mit Zero-Knowledge-Technologie erstellt, Das bedeutet, dass selbst die Softwareentwickler, die die Anwendung erstellen, kein Wissen oder keine Möglichkeit haben, sich in Ihr Passwort-Manager-Konto einzuloggen, ohne Ihr Master-Passwort zu haben.

Der dritte Grund, warum Passwort-Manager sicher sind, ist, dass die meisten von ihnen die Möglichkeit bieten, eine Zwei-Faktor-Authentifizierung hinzuzufügen. Dies ist eine zusätzliche Sicherheitsebene über die AES 256-Bit-Verschlüsselung hinaus. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung bedeutet, dass Ihre Identität auf zwei Arten bestätigt werden muss, bevor Sie sich in Ihr Konto einloggen können. Ohne Zugriff auf beides, Ein Eindringling kann nicht in Ihr Passwort-Manager-Konto gelangen.

Schließlich, Passwort-Manager verfügen über mehrere Funktionen, die darauf abzielen, Ihre Passwörter zu schützen. Einige werden Sie daran erinnern, die Passwörter regelmäßig zu ändern und ihre Stärke zu bewerten. Andere scannen das Dark Web, um zu überprüfen, ob Ihre Logins online erschienen sind. Und manche werden beides tun, und dann einige.

Welche Risiken bestehen bei der Verwendung eines Passwort-Managers??

Ein Risiko besteht darin, dass durch die Verwendung eines Passwort-Managers, Sie werden alle Ihre sensiblen Daten an einem Ort speichern. Ihre Daten in einem Passwort-Manager können Kreditkartendetails und sichere Notizen oder Dateien enthalten. Im Falle eines Verstoßes, Das Ändern von Passwörtern für alle Konten und das Sperren Ihrer Kreditkarten kann genug Zeit in Anspruch nehmen, bis der Angreifer Schaden anrichten kann.

Ein weiteres Risiko besteht darin, dass ein Backup nicht immer möglich ist. Wenn der Server ausfällt, Ihre einzige Hoffnung ist, dass Ihr Provider eine Sicherungskopie Ihres Passwort-Manager-Kontos erstellt hat. Dieses Risiko erhöht sich, wenn Sie sich entscheiden, Ihren Tresor auf einem Ihrer Geräte offline zu halten.

Passwortmanager können gehackt werden, wenn Ihr Gerät mit Malware infiziert ist. In diesem Fall, Wenn Sie das Master-Passwort eingeben, wird es aufgezeichnet, und Cyberkriminelle erhalten vollen Zugriff auf die gespeicherten Daten.

Trotz der Bedenken bei den oben aufgeführten Risiken, gute Passwortmanager sind extrem schwer zu kompromittieren. Die Verwendung der AES-256-Verschlüsselung, die „Null-Wissen“-Technik, und die Möglichkeit, eine Zwei-Faktor-Authentifizierung zu verwenden, machen Passwort-Manager zu einer viel sichereren und einfacheren Option als im Grunde alles andere, was derzeit verfügbar ist.

Schauen Sie sich den Passwort-Manager LogMeOnce an, eine der am höchsten bewerteten und fortschrittlichsten Optionen auf dem Markt, um mehr Sicherheit zu schaffen, ohne Ihre Produktivität zu verzögern:

Für den persönlichen Gebrauch, hier kostenlos anmelden.

Für Teams, Geschäfts- oder Unternehmensbenutzer, hier kostenlos anmelden.

YouTube-Video zum Einbetten nach der Veröffentlichung ist hier:

https://youtu.be/PTAqfh4HbWI